beängstigen


beängstigen

* * *

be|ạ̈ngs|ti|gen 〈V. tr.; hat〉 jmdn. \beängstigen jmdm. Angst machen, jmdn. beunruhigen ● seine Worte \beängstigen uns

* * *

be|ạ̈ngs|ti|gen <sw. V.; hat (veraltend):
jmdm. Angst machen, ihn ängstigen:
der Vorgang beängstigte ihn.

* * *

be|ạ̈ngs|ti|gen <sw. V.; hat (veraltend): jmdm. Angst machen, ihn ängstigen: der Vorgang beängstigte ihn; <meist im 1. Part.>: ein beängstigendes Gedränge.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beängstigen — Beängstigen, verb. reg. act. Angst erwecken, verursachen, so wohl von der Angst des Leibes, als auch, und zwar am häufigsten, von der Angst des Gemüthes. Kein quälender Gedank beängstigt mein Gewissen, Weiße. Daher die Beängstigung, so wohl von… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • beängstigen — beängstigen:⇨ängstigen(I) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Tarbosaurus — Rekonstruiertes Skelett im CosmoCaixa, Barcelona Zeitraum Obere Kreide (Maastrichtium) 70 bis 65 Mio. Jahre Fundorte …   Deutsch Wikipedia

  • Beängstigung — Be|ạ̈ngs|ti|gung 〈f. 20; unz.〉 1. das Beängstigen 2. das Beängstigtsein, Unruhe, Sorge, Angst * * * Be|ạ̈ngs|ti|gung, die; , en: das Beängstigen, Beängstigtsein: In jener Zeit ... war dies für die zurückbleibende Familie eine nicht endende B.… …   Universal-Lexikon

  • ängstigen — Angst einflößen/einjagen, Angst [und Bange] machen, in Angst [und Schrecken] versetzen, verängstigen; (geh.): schrecken; (landsch.): Bange machen; (veraltend): beängstigen. sich ängstigen Angst haben, sich fürchten, in Angst sein, zittern; (geh.) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • verschrecken — abschrecken, Angst einflößen/einjagen, ängstigen, Angst [und Bange] machen, aus der Fassung bringen, einen Schreck einjagen, einschüchtern, erschrecken, erschüttern, fassungslos machen, Furcht einflößen/einjagen, in Angst und Schrecken versetzen …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Stubenvögel — (Käfigvögel, hierzu die Tafeln »Stubenvögel I u. II«). Die Liebhaberei für S. ist uralt. In Indien, Japan und China richtet man schon seit Jahrtausenden kleine Vögel zu Kampfspielen ab. Alexander d. Gr. brachte den ersten Papagei von seinem Zuge… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Be- — das verkürzte Vorwort bey, welches im Hochdeutschen allein den Verbis, und den von ihnen abgeleiteten Nennwörtern eigen ist, welchen es als eine untrennbare Partikel vorgesetzet wird. Was I. Den Gebrauch und die Bedeutung dieser Partikel betriff …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Cetvs — CETVS, i, Gr. Κῆτος, εος, ein ungeheures Seethier, welches Neptun hervor brachte, den Cepheus in seinem Lande zu beängstigen, dem er auch endlich seine Tochter, die Andromeda, zu verschlingen vorgeben mußte, die aber Perseus befreyete, und das… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Laocoon — LAOCŎON, ontis, Gr. Λαοκόων, οντος, (⇒ Tab. XXXI.) Antenors Sohn. Tzetz. ad Lycophr. v. 346. Doch machet man ihn auch zu des Anchises Bruder und des Acötis Sohne, wiewohl sein Vater alsdenn Kapys seyn müßte. Hygin. Fab. 135. & Muncker. ad ill. Er …   Gründliches mythologisches Lexikon